Graciano Rocchigianis Debüt als Trainer verlief erfolgreich: Seine Schützlinge Selcuk Aydin und Herbie "The Dancing Destroyer" Hide gewannen ihre Fights ohne Probleme.

Mit einem klaren Punktsieg über den Georgier Sandro Siproschwili untermauerte der bereits 37 Jahre alte Brite Hide seine Ansprüche auf einen WM-Kampf im Cruisergewicht.

Der ungeschlagene Türke Aydin besiegte im Weltergewicht Luis Hernandez aus Ekuador durch t.K.o. in Runde 1 und bestätigte mit seinem 15. vorzeiteigen Sieg im 19. Profi-Kampf seinen Spitznamen "Mini-Tyson".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel