Der WM-Kampf zwischen Box-Weltmeister Marco Huck und Herausforderer Firat Arslan ist neu terminiert worden.

Cruisergewichtler Huck wird seinen WBO-Titel am 25. Januar 2014 in Stuttgart verteidigen. Ursprünglich war der Kampf für diesen Samstag vorgesehen, doch Huck hatte im Training eine Verletzung am linken Ellenbogen erlitten.

Daraufhin war der Kampfabend in Stuttgart abgesagt worden. Die bereits erworbenen Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

"Für mich war erst einmal wichtig, dass die Ärzte sagen, dass ich bis dahin fit bin. Da dies der Fall ist, steht dem Kampf nichts mehr im Wege", sagte Huck und betonte: "Ich war vor der Verletzung in Bestform, und das wird auch im Januar der Fall sein."

Beide waren bereits im November 2012 gegeneinander angetreten, damals hatte Huck gegen den Schwaben Arslan umstritten nach Punkten gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel