Alexander Dimitrenko, Nummer 1 der WBO-Rangliste im Schwergewicht, nahm den Sieg des Russen Alexander Powetkin aus dem Sauerland-Stall gegen US-Fighter Jason Estrada erfreut zur Kenntnis. Damit steht dem von der EBU angesetzten Duell um die EM-Krone zwischen Dimitrenko und Powetkin nichts mehr im Wege.

"Das war kein Weltklasse-Niveau. Er muss noch viel trainieren, wenn er um die WM boxen will. Wenn Powetkin Wladimir Klitschko gefährlich werden will, sollte er größere Gegner boxen. Nämlich mich", stichelt der Universum-Kämpfer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel