vergrößernverkleinern
Felix Sturm (l.) unterlag im Fight gegen Sam Soliman © getty

Felix Sturm hat seinen Weltmeister-Titel im Mittelgewicht nach Version der IBF verloren.

Der 35-Jährige unterlag am Samstagabend in Krefeld dem australischen Pflichtherausforderer Sam Soliman nach Punkten.

"Er hat sich gut bewegt, ich wollte vielleicht zu viel. Er war gut, das muss man akzeptieren. Etwas anderes zu erzählen, wäre Blödsinn", sagte Sturm bei "Sat.1".

Bereits am 1. Februar 2013 hatte Sturm gegen Soliman nach Punkten verloren, der Kampf wurde aber wegen eines Dopingvergehens Solimans nicht gewertet.

Für Sturm war es die vierte Niederlage im 46. Profikampf, Soliman feierte dagegen seinen 44. Sieg im 56. Fight und krönte sich erstmals zum Weltmeister.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel