vergrößernverkleinern
Jürgen Brämer ist Weltmeister im Halbschwergewicht © getty

Jürgen Brähmer denkt vor seiner WM-Titelverteidigung gegen den Argentinier Roberto Bolonti noch nicht an einen möglichen Kampf gegen Ringlegende Bernard Hopkins.

"Man soll die zweite Hürde nicht vor der ersten nehmen. Mein Gegner am Samstag heißt Roberto Bolonti", sagte Brähmer: "Diese schwere Aufgabe muss ich erstmal aus dem Weg räumen. Darauf liegt meine ganze Konzentration."

Halbschwergewichts-Champion Brähmer (35) verteidigt seinen WBA-Gürtel am Samstag (23.10 Uhr/ARD) in seiner Heimatstadt Schwerin.

"Es ist schön, daheim zu boxen. Ich bin super in Form", sagte Brähmer. Herausforderer Bolonti will ihm das Leben aber nicht zu leicht machen: "Für diese Chance habe ich meine ganze Karriere lang gearbeitet. Jetzt ist sie da, und ich werde sie mir nicht durch die Lappen gehen lassen."

Brähmers gleichaltriger argentinischer Widersacher besitzt einen guten Profi-Kampfrekord von 35 Siegen (24 Knock-outs) bei nur zwei Niederlagen. Der in seinen letzten Kämpfen überzeugende Brähmer blickt auf eine Bilanz von 43 Siegen (32 K.o.) bei zwei Niederlagen zurück.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel