vergrößernverkleinern
Jürgen Brähmer feierte 1999 sein Profi-Debüt
© getty

Profiboxer Jürgen Brähmer bleibt WBA-Weltmeister im Halbschwergewicht.

Der 35-Jährige verteidigte seinen Titel in seiner Heimatstadt Schwerin erfolgreich gegen den Argentinier Roberto Bolonti.

Brähmer gewann einstimmig nach Punkten (118:109, 119:108, 119:108) gegen seinen Herausforderer und feierte den 44. Sieg im 46. Profikampf.

"Es war der angenommen schwere Gegner. Wir wollten klar gewinnen. Ich glaube, das habe ich hingekriegt", sagte Brähmer nach dem Sieg in der "ARD".

Als besondere Belohnung für den Triumph gegen Bolonti, der in seiner Heimat jahrelang als Gefängniswärter arbeitete, darf Brähmer nun auf einen lukrativen Kampf gegen Box-Legende Bernard Hopkins hoffen.

Der mit 49 Jahren älteste amtierende Profiweltmeister könnte noch in diesem Jahr mit Brähmer in den Ring steigen.

Hier gibt es alles zum Boxen

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel