vergrößernverkleinern
© getty

Der US-Box-Weltmeister Floyd Mayweather Jr. ist der bestbezahlte Sportler der Welt. Dies geht aus der Liste des renommierten US-Wirtschaftsmagazins "Forbes" hervor.

"Money" Mayweather (37) soll in den vergangenen zwölf Monaten 105 Millionen Dollar kassiert haben. In diesem Zeitraum absolvierte der WBA- und WBC-Champion im Weltergewicht nur zwei Kämpfe.

Hinter Mayweather folgen der portugiesische Fußballstar Cristiano Ronaldo von Real Madrid (80 Millionen Dollar) und Basketballer LeBron James von NBA-Champion Miami Heat (72,3).

"Vorjahressieger" Tiger Woods (Golf/61,2) liegt diesmal nur auf Platz sechs.

Als bestbezahlter deutscher Athlet noch hinter Tennisspielerin Maria Scharapowa (34./Russland/24,4), Nummer eins unter den Frauen, erhielt Dirk Nowitzki (45./Basketball/Dallas Mavericks) laut "Forbes" 23,2 Millionen Dollar.

In die Top 100 schafften es außerdem Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (83./Red Bull/19,0) und Fußball-Nationalspieler Mesut Özil (89./FC Arsenal/18,5). In der "Forbes"-Liste werden das Gehalt und Werbeeinnahmen berücksichtigt.

Die Forbes-Liste im Überblick:

1. Floyd Mayweather Jr. (USA/Boxen) 105,0 Millionen Dollar

2. Cristiano Ronaldo (Portugal/Fußball/Real Madrid) 80

3. LeBron James (USA/Basketball/Miami Heat) 72,3

4. Lionel Messi (Argentinien/Fußball/FC Barcelona) 64,7

5. Kobe Bryant (USA/Basketball/Los Angeles Lakers) 61,5

6. Tiger Woods (USA/Golf) 61,2

7. Roger Federer (Schweiz/Tennis) 56,2

8. Phil Mickelson (USA/Golf) 53,2

9. Rafael Nadal (Spanien/Tennis) 44,5

10. Matt Ryan (USA/Football/Atlanta Falcons) 43,8

34. Maria Scharapowa (Russland/Tennis/24,4),

45. Dirk Nowitzki (Würzburg/Basketball/Dallas Mavericks) 23,2

83. Sebastian Vettel (Heppenheim/Formel 1/Red Bull) 19,0

89. Mesut Özil (Gelsenkirchen/Fußball/FC Arsenal) 18,5

Hier gibt es alles zum Boxen

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel