vergrößernverkleinern
© getty

Schwergewichts-Boxweltmeister Wladimir Klitschko verteidigt am 6. September in Hamburg seinen IBF-Titel gegen den bulgarischen Pflichtherausforderer Kubrat Pulew. "RTL" wird den Kampf live übertragen.

Erst am Mittwoch war bekannt geworden, dass der jüngere der beiden Klitschko-Brüder die Austragungsrechte für die Titelverteidigung für knapp 5,4 Millionen Euro selbst ersteigert hatte.

"Kubrat Pulew hat eine beeindruckende Kampfstatistik sowohl als Amateur wie auch als Profi. Pulew verfügt über eine ausgefeilte Technik, und ich werde ihn sicherlich nicht unterschätzen. Ganz besonders freue ich mich darauf, wieder in Hamburg zu boxen. Mit dieser Stadt verbindet mich bekanntlich sehr viel, und die Stimmung in der o2 World ist einfach immer gigantisch", sagte Klitschko.

Der aus Sofia stammende 33-jährige Pulew ist die aktuelle Nummer eins im IBF-Ranking und hat eine Kampfstatistik von 20 Siegen, davon elf durch K.o., und ohne Niederlage. Für Klitschko ist es bereits der 26. WM-Kampf, seine Bilanz steht bei 62 Siegen, davon 52 vorzeitig, und nur drei Niederlagen.

Sollte Klitschko in der Hansestadt seinen IBF-Gürtel erfolgreich verteidigen, strebt er einen Fight gegen WBC-Weltmeister Bermane Stiverne aus Kanada an, um alle vier bedeutenden WM-Titel auf sich vereinigen zu können.

Hier gibt es alles zum Boxen

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel