vergrößernverkleinern
Marco Huck gewann von 40 Profikämpfen 37 und verlor zwei © getty

Weltmeister Marco Huck verteidigt seinen WBO-Titel im Cruisergewicht gegen den unbesiegten Italiener Mirko Larghetti am 30. August in Halle/Westfalen.

Dies gab der Sauerland-Stall bekannt. Eigentlich sollte Huck (29) schon am 29. März in Berlin gegen den Herausforderer antreten, musste nach einem Daumenbruch an der Schlaghand aber absagen.

Für "Käpt'n Huck" geht es im Gerry Weber Stadion um den Titel - und einen Rekord. Verteidigt der Berliner seinen WM-Gürtel zum 13. Mal erfolgreich, würde er die Bestmarke in dieser Gewichtsklasse des Briten Johnny Nelson einstellen.

Huck strotzt vor Selbstbewusstsein. "Das wird Larghettis erste und letzte WM-Chance werden. Wenn ich mit ihm fertig bin, wird er sich wünschen, nie gegen mich angetreten zu sein", sagte der Weltmeister und formulierte das Motto: "Aus Larghetti mache ich Spaghetti."

Larghetti, der seine 21 Kämpfe allesamt gewonnen hat, davon 13 durch K.o., lässt sich nicht beeindrucken: "Ich war schon am 29. März bereit. Hoffentlich geht Marco diesmal sorgsamer mit seinen Händen in der Vorbereitung um. Ich will ihm unbedingt zeigen, dass ich der Bessere von uns beiden bin."

Hier gibt es alles zum Boxen

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel