Scott Harrison muss wegen versuchten Diebstahls und Körperverletzung für 2,5 Jahre ins Gefängnis. Das entschied ein Gericht im spanischen Malaga.

Der zweimalige Boxchampion im Federgewicht hatte im Oktober 2006 in der Nähe von Malaga zunächst versucht, ein Auto zu stehlen und dabei ein im Fahrzeug sitzendes Paar sowie einen Polizisten angegriffen.

Für den 31-Jährigen ist es bereits der dritte Aufenthalt hinter Gittern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel