vergrößernverkleinern
Gary Anderson setzte sich gegen John Part durch © getty

Am letzten Spieltag der Premier League fallen wichtige Entscheidungen für die Halbfinals. Dort kommt zu einem Wiedersehen.

Cardiff - Am 14. und letzten Spieltag der PDC Premier League, die dieses Mal in Cardiff Station machte, mussten die letzten Entscheidungen fallen.

Neben zwei Challenge Matches standen die letzten beiden Partien der regulären Saison auf dem Programm.

Jelle Klaasen ? Mark Webster 7:3

Jelle Klaasen hat seine erste Saison in der Premier League mit einem 7:3 gegen Mark Webster beendet. Klaasen belegt am Ende den letzten Platz in der Tabelle mit einem Sieg und vier Unentschieden in 12 Partien.

Im Duell der ehemaligen Lakeside Champions konnte er aber noch einmal seine ganzen Qualitäten zeigen. Webster hatte nach dem Rückzug von Wayne Mardle die Chance bekommen, vor seinen Landsleuten einmal Premier League Luft schnuppern zu können.

Gary Anderson ? John Part 7:4

Gary Anderson hat mit einem 7:4 über John Part seine Visitenkarte bei der Premier League abgegeben und eindrucksvoll gezeigt, dass er im nächsten Jahr dabei sein möchte. Anderson warf 5x180 und erzielte einen Average von 107,40 bei seinem ersten großen Auftritt in der PDC.

Die ersten beiden Legs gingen in 13 und 12 Darts an den Schotten, bevor Part sein erstes Leg in 13 Darts gewinnen konnte, nachdem beide Spieler im dritten Leg eine 180 werfen konnten.

Im vierten Leg gab es erneut Maximums auf beiden Seiten, Part vergab jedoch drei Darts auf Doppel bevor Anderson erneut checken konnte. Part verkürze mit einem 70er Finish und die nächsten beiden Legs wurden geteilt, bevor Anderson mit einem 121er Finish auf 5:3 erhöhen konnte.

Erneut warfen beide Spieler eine 180 und Part verkürze mit einem 12 Darter. Anderson konnte erneut erhöhen und sicherte sich dann auch den Sieg im elften Leg, nachdem Part zwei Darts vergeben hatte, um im Spiel zu bleiben

Raymond van Barneveld ? Terry Jenkins 7:7

Mit einem Unentschieden gegen Terry Jenkins hat sich Barney erst einmal den dritten Platz in der Premier League sichern können, alles Weitere hing nun von der Partie von King gegen Taylor ab. 48208(DIASHOW: Darts-WM: Sex Appeal und schnelle Pfeile)

Der Niederländer brauchte auf jeden Fall einen Punkt, um an King vorbei zu ziehen und führte schnell mit 4:1, nachdem er das Spiel gleich mit einem 10 Darter eröffnet hatte. Doch Jenkins zeigte einmal mehr seine kämpferischen Qualitäten und gewann die nächsten vier Legs.

Im nächsten Leg warf der Engländer zwei 180er in Folge, doch er verpasste fünf Darts auf Doppel und Barney war dieses Mal sicher auf Doppel. Mit einer 171 stellte sich Jenkins 16 Rest, doch er durfte nicht drauf werfen, weil Banrey die 4 zum6:5 traf. Nach seiner sechsten 180 glich Jenkins erneut aus, traf dann aber die Doppel 5 statt der Doppel 20 und Barney hatte seinen wichtigen Punkt sicher.

Im letzten Leg war der Engländer dann besser und machte ein 120er Finish zum Unentschieden, was ihn ihn der Tabelle noch an Part vorbei auf den fünften Platz brachte.

Phil Taylor ? Mervyn King 8:2

Mit einem sicheren Erfolg hat sich Phil Taylor erneut die Tabellenführung holen können und wird im Halbfinale erneut auf Mervyn King treffen, der bei seiner ersten Teilnahme gleich den Sprung unter die Top 4 schaffen konnte.

Gleich im ersten Leg gab eine 180 von Taylor und er sicherte sich den Durchgang in 12 Darts. Die nächsten zwei Legs gingen auch an den Titelverteidiger und im vierten Leg stellte er sich mit einer 177 einen Rest von 28, den er mit dem dritten Dart auch ausmachen konnte.

Taylor vergab dann fünf Darts auf Doppel und so konnte King erstmals punkten. Doch nachdem King das Bullseye verpasste, traf Taylor mit seinem sechsten Dart auf Doppel zur 5:1 Führung.

Nach der Pause ging das erste Leg an den Neuling, doch Taylor warf danach fünf perfekte Darts zum Auftakt und holte sich das Leg mit einem 12 Darter. Ein 14 Darter brachte das 7:2 und nach der vierten 180 sicherte sich The Power den Sieg.

Zur PDC-Europe-Seite Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel