vergrößernverkleinern
© SPORT1

Von Donnerstag, 30.10.2008 bis Sonntag, 02.11.2008 findet in Frankfurt/Main die erste PDC European Championship statt.

Frankfurt/Main - In Zusammenarbeit mit der German Darts Corporation (GDC) wird erstmals ein internationales Highlight in dieser Größenordnung auf deutschem Boden stattfinden.

Nachdem die PDC (Professional Darts Corporation) bereits seit 1994 Weltmeisterschaften ausrichtet, stehen in diesem Jahr erstmal europäische Titelkämpfe auf dem Programm.

Angeführt vom 13-fachen Weltmeister und Topfavoriten auf den Titel, Phil Taylor, wird die gesamte europäische Elite am Start sein.

32 spielen um den Sieg

Die Dartfans können sich auf englische Topspieler wie Wayne Mardle, James Wade, Terry Jenkins, Colin Lloyd oder Adrian Lewis freuen.

Aus unserem Nachbarland, den Niederlanden, werden Raymond van Barneveld und Roland Scholten auf jeden Fall mit dabei sein. Insgesamt werden 32 Teilnehmer an dieser Veranstaltung teilnehmen.

Zwei Startplätze für GDC

Mindestens 2 Spieler aus der nationalen GDC sind bei diesem Turnier sicher mit dabei, im Moment wären dies die beiden Führenden im Ranking Mensur Suljovic und Andree Welge.

Die Nr. 1 der GDC, Mensur Suljovic, hat darüber hinaus noch die Chance, sich über die europäische Rangliste zu qualifizieren und würde damit einem dritten Spieler der GDC die Berechtigung zur Teilnahme geben.

Einige weitere Spieler der GDC haben auch noch die Möglichkeit, sich beim letzten Turnier vor der Europameisterschaft in die Top 4 zu spielen.

Die letzten freien Plätze werden am 24.-26.10.08 in Dinslaken vergeben, nach dem Turnier am Samstag stehen die vier Qualifikanten (Top 4) über die europäische Rangliste fest und am Sonntag werden in einem separaten Turnier die letzten beiden freien Plätze ausgespielt.

Ab Halbfinale "Best of 21"

Die ersten Spiele in Frankfurt finden am Donnerstag, 30.10.08 statt, ab 18.30 werden die Partien der ersten Runde ausgetragen. Am Donnerstag finden acht Partien statt und die erste Runde wird dann am Freitag mit den restlichen acht Partien vervollständigt.

Es wird im K.O.- System gespielt und in der ersten Runde lautet der Spielmodus "Best of 9 Legs". Das heißt, ein Spieler muss 5 Legs gewinnen, um die Partie für sich zu entscheiden. Ein Leg ist dabei eine Runde von 501 auf 0.

In der zweiten Runde, die am Samstag ausgetragen wird, erhöht sich der Spielmodus auf "Best of 17 Legs". Am Sonntag finden am Nachmittag die Partien des Viertelfinales statt, der Spielmodus bleibt unverändert bei "Best of 17 Legs".

Am Sonntagabend finden dann die beiden Halbfinalpartien und das Endspiel statt, hierbei geht es um die Distanz von "Best of 21 Legs".

Insgesamt werden 200.000 Pfund Preisgeld ausgespielt, wobei der Sieger alleine 50.000 Pfund erhält. Bereits die Teilnahme wird mit 2.000 Pfund belohnt.

Tickets zu den Veranstaltungen sind hier zu erhalten:

Call-Center Frankfurt Ticket RheinMain GmbHTicket-Hotline 069/1340-400Fax 069/1340-444

Weitere Infos unter www.gdc-online.info

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel