vergrößernverkleinern
Paul Nicholson nach seinem Triumph bei der Players Championship © getty

Die PDC Europe bietet aufstrebenden Dart-Spielern die Gelegenheit mit einem PDC-Profi trainieren. Dessen Name steht fest.

München - Erstmals wird es in dieser Saison die Darts Academy der PDC Europe geben.

Bei diesem in Deutschland einzigartigen Projekt wird ambitionierten deutschen Spielern die Möglichkeit gegeben, zusammen mit erfahrenen Profis den Dartsport intensiver kennen zu lernen. Jeweils an zwei Tagen werden Spieler, die begeisterungsfähig und lernbereit sind, gezielt geschult.

Der PDC-Profi trainiert mit den Spielern, gibt Tipps und lässt sie an seinen bisherigen Erfahrungen teilhaben. Für den deutschen "Otto-Normal-Darter" oder für Spieler, die die nächste Leistungsstufe erreichen wollen, ist dies eine einmalige Gelegenheit, mal "hinter die Kulissen" zu schauen.

Kostenloser Ratgeber

Wie trainiert ein Profi? Wie bereitet er sich auf einen Wettkampf vor? Wie geht er mit Erfolgen und Rückschlägen um? Welche Tipps kann er bezüglich des Wurfstils oder des Materials geben? Diese und noch viele andere Fragen werden bei der Darts Academy ausführlich besprochen.

Kursgebühren fallen keine an. Die erste Schulung der PDC Europe Darts Academy in Deutschland wird am 22./23. Mai 2010 im House of Darts in Rodgau stattfinden.

Dort haben Gordon Shumway und seine Truppe von Unicorn Hessen neben einem perfekten Spielort in gemütlicher Atmosphäre auch ein kleines Dart Museum geschaffen. Für die erste Ausgabe der PDC Europe Darts Academy konnte der Australier Paul Nicholson gewonnen werden.

Nicholson zu Gast

Paul Nicholson gehört zu der neuen Generation junger Dartspieler und er ist mit seinen Erfahrungen in den letzten beiden Jahren geradezu prädestiniert, anderen Nachwuchsspielern den Weg zu weisen.

Paul machte erstmals bei der PDC World Darts Championship 2010 auf sich aufmerksam, wo er als ungesetzter Spieler nach Erfolgen über Adrian Lewis und Dennis Priestley sensationell das Viertelfinale erreichen konnte und dort dann knapp an James Wade scheiterte. 48208(DIASHOW: Die Highlights der WM 2010)

Bei der letzten World Darts Championship schied er zwar früh nach einer knappen Niederlage gegen Terry Jenkins aus, doch erst wenige Wochen zuvor konnte er dem deutschen Publikum seine Fähigkeiten demonstrieren, als er bei der German Darts Championship in Halle bis in das Halbfinale einziehen konnte.

Triumph bei der PDC Players Championship

Seinen bisher größten Erfolg feierte der zusammen mit Simon Whitlock erfolgreichste Australier aller Zeiten dann im Januar, als er Phil Taylor bei der PDC Players Championship entthronen konnte und mit dem Sieg im Finale über Mervyn King dann auch seinen ersten Major Turniersieg bei der PDC feiern konnte.

Wer die Gelegenheit nutzen möchte, an Paul Nicholsons Erfahrungen teilzuhaben, der kann sich ab sofort bei der PDC Europe um einen Platz in der Darts Academy bewerben.

Aus den eingehenden Bewerbungen wählt die PDC Europe dann die Teilnehmer des ersten Workshops aus. Anmeldeschluss ist der 30.4.2010.

Zur PDC-Europe-Seite

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel