vergrößernverkleinern
Der Engländer Alan Tabern nennt sich in der Dart-Szene "The Saint" © getty

Alan Tabern zieht nach Taylor und Whitlock die Endrunde der Champions League ein. "The Hammer" gelingt nur ein kurzer Auftritt.

München - Alan Tabern kam, sah und siegte am dritten Tag der Champions League Darts.

Zusammen mit dem Titelverteidiger Colin Osborne und Andy Hamilton war "The Saint" Neueinsteiger. Tabern gewann seine ersten fünf Spiele und hatte damit schon die Teilnahme an der K.o.-Runde sicher.

Auch die Niederlage gegen Colin Osborne konnte daran nichts mehr ändern.

Für Osborne war der Sieg über Tabern aber wichtig, denn er ermöglichte ihm den Sprung auf Platz 3 in der Tageswertung hinter Gary Anderson.

Wade unter den Top Vier

Auch Adrian Lewis hatte im seiner letzten Partie des Tages noch die Chance auf das Halbfinale, doch er unterlag Alan Tabern mit 3:6.

James Wade nutzte die Chance und spielte sich im dritten Anlauf erstmals unter die Top 4. Hinter dem souveränen Gruppen-Sieger Alan Tabern hatten am Ende vier Spieler die gleiche Bilanz und die Legs mussten entscheiden.

Tabern zieht in die Endrunde ein

Tabern spielte weiter extrem gut und er erreichte mit einem sicheren 6:2 über James Wade das Finale. Gary Anderson gewann mit 6:4 gegen Colin Osborne und stand wie am Vortag kurz vor dem Erreichen der Endrunde.

Doch nachdem er sich schon Simon Whitlock geschlagen geben musste, hatte er auch gegen Alan Tabern das Nachsehen. Dabei führte der Schotte im Finale mit 3:1 und 5:3, doch drei vergebene Matchdarts sollten sich rächen.

Tabern glich zum 5:5 aus und war dann im letzten Leg als Erster auf Doppel. Mit einer Doppel 10 sicherte sich Tabern den Tagessieg und er folgt somit Phil Taylor und Simon Whitlock in die Endrunde.

Hamilton nur einmal erfolgreich

Co Stompe belegte wie am Vortag den 6. Platz und rettete sich ein weiteres Mal in die nächste Gruppenphase. Ronnie Baxter brauchte nach der 5:6 Niederlage von Stompe gegen James Wade ein 6:0 gegen Colin Osborne.

Doch "The Rocket" unterlag mit 3:6 und für ihn war die CLD nach dem zweiten Tag beendet. Andy Hamilton hingegen spielte nur einen Tag.

"The Hammer" gewann lediglich seine Partie gegen Adrian Lewis.

Der nächste Spieltag ist am 21. September, dann wird auch Raymond van Barneveld zum ersten Mal überhaupt an der Champions League Darts teilnehmen. "Barney" steigt dann zusammen mit Kevin Painter und Terry Jenkins in den Wettbewerb ein.

Zur PDC-Europe-Seite

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel