vergrößernverkleinern
"The Power" Phil Taylor ist 15-facher Weltmeister im Darts © getty

Rekordweltmeister Phil Taylor muss gegen Adrian Lewis eine harte Schlappe einstecken. Auch die anderen Favoriten patzen.

London - Zum Auftakt der PDC Premier League musste Phil Taylor seine bisher höchste Niederlage in diesem Wettbewerb verkraften.

Der fünffache Champion war geschwächt durch eine Grippe ohne Chance gegen den aktuellen World Champion Adrian Lewis.

Insgesamt war es kein Abend für die ehemaligen Platzhirsche der PDC, denn auch James Wade, Raymond van Barneveld und Simon Whitlock verloren ihre Partien.

Mark Webster - James Wade 8:3

Der Waliser Mark Webster spielt seine erste Premier League Saison und traf in der Auftaktpartie auf James Wade, den Champion von 2009.

Vor 10.000 Zuschauer in der Londoner O2 Arena zeigte "Webby" eine beeindruckende Leistung, wobei er direkt mit dem ersten Wurf eine 180 warf. Wade legte gleich ein Maximum nach, doch das Leg holte sich Webster mit einem 100er Finish.

Wade glich aus und schaffte anschließend das erste Break der Partie. Das Spiel blieb bis zum Pausenstand von 3:3 ausgeglichen, danach übernahm Webster das Kommando. Ein 13- und ein 11-Darter sowie ein anschließendes 101er Finish brachten Mark Webster eine 6:3 Führung.

Der WM-Halbfinalist holte sich mit fünf Legs in Folge einen unerwartet sicheren Auftakterfolg und hatte am Ende sogar einen dreistelligen Average mit 100,49.

Gary Anderson - Simon Whitlock 8:5

Gary Anderson hatte Simon Whitlock nach der WM als Nummer Vier der PDC abgelöst und auch der Schotte hat nun sein lang erwartetes Debüt in der Premier League. Elf 180er wurden in dieser hochklassigen Partie geworfen und am Ende gab das einzige Break der Partie den Ausschlag.

Die ersten sechs Legs wurden geteilt und auch dieses Spiel ging mit einem 3:3 in die Pause. Whitlock verpasste dann das erste Break mit zwei Fehlwürfen auf Doppel und wurde ein Leg später bestraft, als der "Flying Scotsman" auf 5:3 erhöhte. Es folgte ein 10-Darter von Anderson zum 6:3.

Simon Whitlock gab aber nie auf und er hatte auch alle Möglichkeiten, um auf 6:7 zu verkürzen. Sechs Darts hatte der "Wizard", um noch die Chance auf ein Unentschieden zu haben, das letzte Leg hätte er eröffnen dürfen.

Nach den Fehlwürfen von Whitlock warf Gary Anderson ein sicheres 120er Finish zum 8:5 und somit hatte auch der zweite Debütant eine erfolgreiche Premiere.

Terry Jenkins - Raymond van Barneveld 8:6

Es folgte ein Spiel mit wechselnden Führungen und einem besseren Ende für Terry Jenkins. "Barney" gewann das erste Leg, gefolgt von drei Legs in Folge für "The Bull". Nach zwei Legs für den Niederländer ging es erneut mit einem 3:3 in die Unterbrechung und van Barneveld legte nach mit zwei weiteren Legs zu einer 5:3 Führung.

"Barney" führte dann mit 6:4 und es sah gut für einen Auftakterfolg aus, doch nun gab das unermüdliche Kämpferherz von Terry Jenkins den Ausschlag.

Van Barneveld vergab im elften Leg zwei Darts zum Punktgewinn und musste dann mit ansehen, wie Terry Jenkins drei Legs in Folge gewann. Im letzten Leg der Partie hatte ?Barney? noch einen Dart auf Doppel 18 zum 113er Finish, doch auch diese Chance ließ er ungenutzt. Jenkins traf die Doppel 20 sicher und holte sich die ersten beiden Punkte in dieser Saison.

Adrian Lewis - Phil Taylor 8:2

Im siebten Jahr der Premier League gab es die bisher herbste Niederlage für Phil Taylor. Nach einer Schwächephase in den letzten Monaten hatte "The Power" am letzten Wochenende das Finale der Players Championship gewonnen.

In die Partie gegen den World Champion Adrian Lewis ging er daher als leichter Favorit, da "Jackpot" seit dem Titelgewinn noch kein Spiel gewinnen konnte. Bis zum 2:2 blieb es auch ausgeglichen, im fünften Leg hatte Taylor dann zwei Darts zum Break, die er nicht nutzen konnte.

Lewis machte das 3:2 und erhöhte dann seinerseits mit einem Break auf 4:2. Nach der Pause brach das Spiel von der geschwächten Nr. 1 der PDC komplett zusammen und er holte kein einziges Leg mehr. Adrian Lewis gewann mit 8:2 und sorgte dafür, dass der Seriensieger der letzten Jahre die Saison auf dem letzten Platz der Tabelle eröffnet.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel