vergrößernverkleinern
Raymond van Barneveld wurde 1967 in Den Haag geboren © getty

Am vorletzten Spieltag der Premier League macht Raymond van Barneveld den Halbfinal-Einzug perfekt. Simon Whitlock muss zittern.

München - Raymond van Barneveld sichert sich als dritter Spieler vorzeitig die Halbfinalteilnahme bei der PDC Premier League.

Während Adrian Lewis einen wichtigen Schritt in Richtung Top 4 schafft, verlieren Simon Whitlock und James Wade wichtige Punkte

Simon Whitlock - Mark Webster 7:7

Simon Whitlock hat im Kampf um das Halbfinale einen wichtigen Punkt gegen Mark Webster liegen lassen. Der Australier liegt nun zwei Punkte hinter Adrian Lewis und muss am letzten Spieltag auf Schützenhilfe durch Gary Anderson hoffen.

Der Sieg des Schotten alleine würde nicht reichen, Simon Whitlock müsste darüber hinaus auch noch gegen den im Moment wieder unbezwingbar erscheinenden Phil Taylor gewinnen.

Mark Webster spielte an diesem Abend zum ersten Mal seit Wochen wieder eine gute Partie und der Waliser freute sich am Ende riesig über seinen ersten Punkt nach acht Niederlagen in Folge.

Beide Spieler waren in dieser Partie gleichwertig und so gab es nach insgesamt acht Breaks ein verdientes Unentschieden. Mark Webster wird damit die Premier League auf jeden Fall auf dem letzten Platz beenden.

Raymond van Barneveld - Gary Anderson 8:4

Das 8:4 von "Barney" über Gary Anderson war nicht nur die definitive Halbfinalteilnahme für den Niederländer. Durch den Erfolg steht auch schon fest, dass dieses Spiel die Generalprobe für die Wembley Arena war.

Im Halbfinale kommt es in zwei Wochen erneut zu dieser Paarung. Raymond van Barneveld war sichtlich erleichtert, immerhin hatte er im letzten Jahr erstmals das Halbfinale der Premier League verpasst.

Für Gary Anderson war es gleich im ersten Anlauf der Sturm unter die Top 4 und damit steht auch schon fest, dass es in diesem Jahr einen neuen Finalisten geben wird. "Barney" war zwar Dauergast unter den Top 4, doch ein Halbfinale in der Premier League konnte er noch nie gewinnen.

Gleich in den ersten Legs zeigten beide Spieler mit mehreren Maximums, wozu sie in der Lage sind. Bis zum 5:4 war die Partie ausgleichen, dann schaffte van Barneveld das erste Break zum 6:4. Dies war auch schon die Vorentscheidung. Gary Anderson vergab seine Chancen, noch einmal zu verkürzen und "Barney" machte den Sack zu.

[kaltura id="0_1s666lpo" class="full_size" title="Van Barneveld l st Halbfinal Ticket"]

Adrian Lewis - Terry Jenkins 8:3

Das war ein wichtiger Schritt für Adrian Lewis in Richtung Halbfinale. Er holte sich beide Punkte gegen Terry Jenkins und gewann auch noch deutlich genug, um in der nächsten Woche mit einem großen Vorsprung in die Neuauflage des WM-Endspiels zu gehen.

Terry Jenkins gab alles und führte auch mit 3:2. Doch im Laufe der Partie schien "The Bull" massive Probleme mit den Temperaturen auf der Bühne zu bekommen.

Sichtlich angeschlagen verlor Jenkins Leg um Leg und es gab am Ende eine deutliche 3:8 Niederlage. Terry Jenkins beendet die Premier League damit auf jeden Fall auf dem siebten Platz.

Phil Taylor - James Wade 8:4

Ein Phil Taylor in Bestform zerstört die Halbfinalträume von James Wade. "The Machine" hat keine Chancen mehr auf Platz vier, bei zwei Punkten Rückstand sind es aber 20 Legs Differenz zu Adrian Lewis.

James Wade spielte auch gegen Phil Taylor eine ausgezeichnete Partie, doch "The Power" war mit dem zweitbesten Average der Saison einfach eine Nummer besser. Wade führte mit 1:0, doch Taylor glich mit 157, dem höchsten Finish des Tages aus.

Es folgte das erste Break und eine 4:2 Pausenführung für "The Power". Taylor legte gleich ein 72er Finish zum 5:2 nach und es sah nach einer deutlichen Niederlage aus. Doch James Wade kämpfte und er konnte auch auf 4:5 verkürzen.

Taylor legte gleich einen 13-Darter nach und das Break zum 7:4 brachte die endgültige Entscheidung. James Wade verpasst nun erstmals das Halbfinale. Seine Leistungen in den letzten Wochen waren brillant, doch die Top 4 hat er sich mit einer schlechten Hinrunde verbaut.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel