vergrößernverkleinern
Mensur Suljovic nimmt zum zweiten Mal an der PDC-WM teil © intern

Die beiden GDC-Akteure haben bei der Auslosung zur WM schwere Gegner erwischt. Phil Taylor strebt dagegen Titel Nummer 14 an.

London - Am 19. Dezember beginnt die Ladbrokes.com World Darts Championship.

Nachdem mit Anastasia Dobromyslova als einzige Dame im Feld die letzte Teilnehmerin feststand, konnte nun die Auslosung für den Höhepunkt des Jahres durchgeführt werden und besonders bei den beiden Vertretern der GDC war man auf die Auslosung gespannt.

Die Nummer eins des GDC Rankings Mensur Suljovic qualifizierte sich ja über die PDC European Order of Merit für die World Darts Championship und greift somit erst in der ersten Hauptrunde in das Geschehen ein.

Suljovic trifft auf ehemaligen WM-Finalisten

Das Los wollte es nun, dass Mensur Suljovic auf die Nummer 13 der PDC, Peter Manley, treffen wird und dies ist sofort eine schwere Hürde für den Österreicher, den "One Dart" Peter Manley konnte schon dreimal das Finale der World Darts Championship erreichen.

Hannes Schnier hatte sich als Zweiter des GDC Rankings noch für die WM qualifizieren können, muss aber bereits in der Vorrunde antreten. Dort wird Schnier auf den Chinesen Shi Yongsheng treffen.

Bei einem Erfolg würde dann in der ersten Hauptrunde die Nummer zwölf der PDC, Mervyn King, auf Hannes Schnier warten. Schnier hätte dann die große Chance, Revanche für die Niederlage von Michael Rosenauer zu nehmen, der im letzten Jahr knapp an Mervyn King scheiterte.

Harte Prüfung für einzige Frau

Anastasia Dobromyslova startet ebenfalls in der Vorrunde und hat dort mit dem Niederländer Remco van Eijden, er ebenfalls erst vor einigen Tagen zur PDC gewechselt ist, einen schweren Gegner erwischt.

Der Sieger dieser Partie würde dann auf Tony Eccles treffen.

(Die GDC-Rangliste)

Taylor will 14. Titel

Der Titelverteidiger John Part startet den Weg zu seinem vierten Titel in der ersten Runde gegen Bill Davis. Eine Partie Kanada gegen USA hat es bei der World Darts Championship auch noch nicht oft gegeben.

Der große Titelfavorit ist aber Phil Taylor, der nach zwei für ihn enttäuschenden Jahren bei der WM nun endlich seinen 14. Titel gewinnen möchte. "The Power" ist natürlich an Eins gesetzt und trifft in der Ersten Runde auf den Qualifikanten Steve Grubb.

Raymond van Barneveld, der Champion von 2007, möchte gerne seinen zweiten Titel bei der PDC und seinen sechsten WM-Titel insgesamt feiern. Mit Mark Stephenson hat ?Barney? mit einem Qualifikanten einen durchaus angenehmen Start in das Turnier erwischt.

Die komplette Auslosung der ersten Hauptrunde:

Phil Taylor (1) - Steve Grubb

Michael van Gerwen (32) - Darin Young

Roland Scholten (16) - Carlos Rodriguez

Kevin Painter (17) - Matt Clark

Wayne Mardle (8) - Fatum/O'Connor

Wayne Jones (25) - Robert Thornton

Alan Tabern (9) - Steve Beaton

Andy Jenkins (24) - Co Stompe

Terry Jenkins (5) - Dennis Smith

Alex Roy (28) - Kevin McDine

Mervyn King (12) - Schnier/Yongsheng

Mark Walsh (21) - Jamie Caven

John Part (4) - Bill Davis

Barrie Bates (29) - Felix McBrearty

Peter Manley (13) - Mensur Suljovic

Mark Dudbridge (20) - Nick Fullwell

Raymond van Barneveld (2) - Mark Stephenson

Wes Newton (31) - Per Laursen

Ronnie Baxter (15) - Kantele/Ilagan

Denis Ovens (18) - Steve Maish

Andy Hamilton (7) - Michael Barnard

Andy Smith (26) - Tony Ayres

Colin Lloyd (10) - Jelle Klaasen

Kirk Shepherd (23) - Jan van der Rassel

Adrian Lewis (6) - Russell Stewart

Adrian Gray (27) - Paul Nicholson

Dennis Priestley (11) - French/Nagakawa

Chris Mason (22) - John MaGowan

James Wade (3) - Brendan Dolan

Tony Eccles (30) - van Eijden/Dobromyslova

Colin Osborne (14) - Losper/Fitzgerald

Vincent van der Voort (19) - Nandor Bezzeg

Zur GDC-SeiteZum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel