vergrößernverkleinern
Jelle Klaasen wechselte im Januar 2007 von der BDO zur PDC © getty

Jelle Klaasen zieht im Eiltempo und ohne einen einzigen Satzverlust ins Achtelfinale ein. Auch van Barneveld agiert souverän.

London - Am siebten Tag der PDC World Darts Championship konnten sich sechs weitere Spieler, darunter die Nr. 2 Raymond van Barneveld, mit einem 4:1 über Wes Newton, in das Achtelfinale spielen.

Der Champion von 2007 beendete das Match mit einem Average von 102,54 und schaffte nach einem sicheren Erfolg in der ersten Runde über Mark Stephenson nun den Sprung in die dritte Runde, wo er auf Ronnie Baxter treffen wird.

Van Barneveld startete sehr gut in die Partie und warf gleich einen 13 Darter, bevor Newton nach seiner ersten 180 ausgleichen konnte.

Doch der Niederländer antwortete sofort mit einer eigenen 180 und holte sich den ersten Satz, nachdem der Engländer zwei Darts auf Doppel nicht nutzen konnte.

Newton holt dritten Satz

Barney stürmte dann durch den zweiten Satz und schaffte gleich Break, als Newton erneut Darts auf Doppel vergab. Mit Legs in 13 und 12 Darts schaffte Barney dann das 2.0 in Sätzen.

Er holte sich auch das erste Leg im dritten Satz in 15 Darts, bevor Newton mit einem 122er Bullfinish ausgleichen konnte. Nachdem sein Gegner einen Dart auf Doppel 16 verpasst hatte, schaffte Newton ein Break und holte sich dann auch den Satz mit einem 102er Finish.

Doch der fünffache Weltmeister holte sich seine Führung schnell zurück und gewann den nächsten Satz ohne Legverlust. Im ersten Leg warf er einen 13 Darter und die nächsten beiden holte er sich, während Newton auf einem Finish stand.

Nach zwei 13 Dartern stand es 1:1 im fünften Satz, aber dann legte Barney nach und holte sich die nächsten beiden Legs zum Matchgewinn.

"Ich bin sehr zufrieden damit, wie ich spiele", sagte van Barneveld. "Meine Doppel sitzen in der Regel sicher und sich fühle mich wohl mit meinen alten Darts."

"Sofort nach dem Wechsel habe ich mich gut gefühlt und viel Selbstvertrauen im Training zurück gewonnen. Mit zwei Average von über 100 zu starten ist sehr gut.?"

"Nun geht es gegen Ronnie und das sind stets gute Spiele, es wird also ein hartes Stück Arbeit werden."

Van Barneveld: 6x180, 22x140+, 21x100+, Average: 102,54Newton: 2x180, 15x140+, 20x100+, Average: 88,77

Jelle Klaasen ? Jan van der Rassel 4:0 (3:2,3:2,3:0,3:0)

Jelle Klaasen zeigte eine starke Leistung gegen seinen Landsmann Jan van der Rassel und sicherte sich mit einem glatten 4:0 den Platz im Achtelfinale.

Klaasen hat immer noch keinen Satz in diesem Turnier abgegeben, nachdem er bereits in der ersten Runde Colin Lloyd glatt besiegen konnte. Dieses Mal warf er sieben 180er auf dem Weg zum Sieg.

Im ersten Leg vergab Klaasen drei Darts auf Doppel für ein Break, konnte dann aber schnell ausgleichen. Mit einem 12 Darter, wobei er 2x180 werfen konnte, holte sich van der Rassel das dritte Leg, bevor Klaasen mit einem 11 Darter ausgleichen konnte.

Im fünften Leg warf Klaasen eine weitere 180 und holte sich den Satz mit einem 80er Finish, nachdem sein Gegner nach vergebenen Darts auf Doppel auf 8 Rest stand.

Van der Rassel schaffte dann ein Break im ersten Leg des zweiten Satzes, doch Klaasen drehte die Partie und warf unter anderem ein 93er Finish zum 2:1. Van der Rassel, der den Vizeweltmeister Kirk Shepherd besiegen konnte, warf dann seine vierte 180 auf dem Weg zum Ausgleich.

Doch es Klaasen, der sich auch den nächsten Satz sichern konnte, nach seiner fünften 180 checkte er sicher 64 zum 2:0.

Klaasen begann den nächsten Satz dann sofort mit einer weiteren 180 und legte sofort ein 88er Finish zum Break nach. Die fünfte 180 von van der Rassel war nicht genug im dritten Leg und Klaasen holte sich mit einer Doppel 16 den dritten Satz.

Danach ließ es rund und Klassen brachte die Partie souverän nach Hause, wobei er einen 12 Darter zum Match spielen konnte.

Klaasen: 7x180+, 11x140+, 18x100+, Average: 94,96Van der Rassel: 5x180, 11x140+, 15x100+, Average: 89,67

Außerdem spielten:

Mervyn King ? Mark Walsh 4:2 Barrie Bates ? Bill Davis 4:2 Ronnie Baxter ? Denis Ovens 4:1 Andy Hamilton ? Tony Ayres 4:2

Partien am Montag (ab 19.45 Uhr LIVE im DSF)

Adrian Lewis - Paul NicholsonDennis Priestley - John MaGowanColin Osborne - Vincent van der VoortJames Wade - Tony EcclesPhil Taylor - Kevin PainterBarrie Bates - Mark Dudbridge

Zur GDC-SeiteZum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel