vergrößernverkleinern
Phil Taylor belegt in der Premier League derzeit Platz drei © getty

Am fünften Spieltag der PDC Premier League feiert Phil Taylor einen Teilerfolg. "Barney" und Mardle liefern eine packende Partie.

Newcastle - Phil Taylor hat am fünften Spieltag der PDC Premier League Spitzenreiter Mervyn King einen Punkt abgerungen. Der Spieltag im Überblick:

James Wade ? Jelle Klaasen 8:6

Mit einem 8:6 über Jelle Klaasen hat James Wade seinen dritten Sieg in Folge in der Premier League erzielen können. Die Nr. 2 der PDC setzte seine bemerkenswerte Rückkehr zur Form fort und sorgte dafür, dass der Niederländer weiterhin an letzter Stelle der Tabelle bleibt.

Wade spielte während der Partie ein 170 Finish und checkte auch 120 im Laufe der letzten drei Legs, die er zum Sieg gewinnen konnte.

Das letzte Leg wurde von beiden Spielern mit einer 180 und einer 140 hochklassig begonnen, doch Klaasen vergab einen Dart auf Bullseye zum Punkt und Wade sicherte sich mit einer Doppel 8 den Sieg, nachdem er zuvor auch schon das Bullseye verpasst hatte.

Phil Taylor ? Mervyn King 7:7

Phil Taylor hat sich auf dem letzten Drücker noch einen Punkt sichern können und beendete die Siegesserie von Mervyn King. King hatte seine ersten vier Spiele gewinnen können und stand kurz vor einem weiteren Erfolg, als er nach einem 1:4-Rückstand mit 7:5 in Führung gehen konnte.

Doch er vergab zwei Darts zum Sieg und Taylor holte sich die letzten beiden Legs zum Unentschieden.

"Als es 4:1 stand, dachte ich, ich würde durchstarten, doch Mervyn kam stark zurück in die Partie", sagte Taylor, der in der letzten Woche gegen James Wade verloren hatte. "Es istmeine Bestimmung, immer besser zu werden und ich werde alles versuchen, um an Mervyn vorbei zu ziehen an die Spitze der Tabelle und meinen Premier League Titel verteidigen."

King fügte noch hinzu: "Ich hatte meine Chance und habe sie nicht nutzen können. Phil kam noch einmal zurück und dies ist genau das, was passiert, wenn man gegen ihn nicht seine Chancen nutzt."

Wayne Mardle ? Raymond van Barneveld 7:7

Raymond van Barneveld hat sich mit letzter Kraft einen Punkt in einem Thriller über die komplette Distanz gegen Wayne Mardle holen können. Beide Spieler waren auf den zweiten Saisonsieg aus, mussten am Ende aber mit einem Unentschieden zufrieden sein, als der Niederländer das letzte Leg gewinnen konnte.

Mardle kämpfte nach einem 1:3-Rückstand und gewann vier Legs in Folge. Nach einem Paar von Bullfinishes sicherte er sich beim Stand von 7:6 zumindest einen Punkt, doch der Sieg blieb ihm verwehrt.

"Mit meinen Checks war ich zufrieden, doch meine Scores waren schlecht und daran muss ich arbeiten", sagte Mardle. "Ich habe viel zu oft die 5 getroffen und Raymond hat mich ausgescort, doch bei den Doppeln sah es anders aus und ich konnte den Rückstand meistens aufholen."

48208DIASHOW: Die Highlights der WM

"Ich war mit meinem Start in die Partie zufrieden und führte mit 3:1", sagte "Barney". "Die 116 war klasse und Wayne checkte sehr gut. Er zeigte mir einmal mehr, wie hart dieser Wettbewerb ist."

John Part ? Terry Jenkins 8:5

Mit einem 8:5 über Terry Jenkins hat sich John Part seinen zweiten Sieg in dieser Saison sichern können. Der Kanadier hatte in der letzten Woche erstmals gewinnen können und kletterte mit diesem starken Erfolg nun sogar auf Platz 4 in der Tabelle.

Part holte sich die ersten vier Legs der Partie mit einer guten Leistung und übernahm dank der vergebenen Darts seines Gegners früh die Kontrolle in dieser Partie. Mit einem 11 Darter nach seiner ersten 180 kam Jenkins in die Partie und konnte dann mit einem 83er Finish auf 2:4 verkürzen.

Die nächsten beiden Legs gingen dann an Part, der somit den alten Vorsprung wieder herstellen konnte. Finishes von 84 und 101 brachten dann wiederum Jenkins aus zwei Legs heran.

Ein 76er Finish brachte Part beim 7:4 die Gewissheit eines Punktes, doch im nächsten Leg vergab er die Doppel 20 und Jenkins kam noch einmal heran. Doch eine weitere Chance zum Sieg wollte Part sich nicht entgehen lassen und er checkte 127 mit einer Doppel 8 zum Sieg.

"Ich hatte Glück, denn Terry hatte nicht seinen besten Tag heute", sagte Part, ?Ich habe das getan, was getan werden musste und meine Doppel sitzen im Moment sehr sicher. In den ersten Wochen bin ich nur mitgelaufen, doch nach meinen letzten Vorstellungen kann ich nun meine Position ausbauen, und ich fühle mich gut."

Tabelle Premier League:

1. Mervyn King 5 4 1 0 24 9

2. James Wade 5 3 1 1 3 7

3. Phil Taylor 5 2 2 1 6 6

4. John Part 5 2 1 1 4 6

5. R. Barneveld 5 1 2 2 -6 4

6. Wayne Mardle 5 1 2 2 -12 4

7. Terry Jenkins 5 0 3 2 -5 3

8. Jelle Klaasen 5 0 1 4 -14 1

6. Spieltag am 12.03.09 in der M.E.N. Arena, Manchester:

Raymond van Barneveld ? Mervyn King

Jelle Klaasen - John Part

Terry Jenkins - James Wade

Phil Taylor ? Wayne Mardle

Zur PDC-Europe-SeiteZum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel