vergrößernverkleinern
Raymond van Barneveld ist derzeit Vize-Weltmeister © intern

Raymond van Barneveld fügt dem Tabellenführer Mervyn King die erste Pleite bei. Wieder in der Erfolgsspur ist Phil Taylor.

München - Manchester war Gastgeber am sechsten Spieltag der PDC Premier League und Schauplatz des Kampfes um die Playoff Plätze. Die einzelnen Partien im Überblick

Raymond van Barneveld ? Mervyn King 8:3

Mit einem deutlichen Triumph hat Raymond van Barneveld dem Tabellenführer Mervyn King die erste Niederlage beifügen können. King hatte die ersten vier Spiele gewinnen können und spielte in der letzten Woche erstmals Unentschieden, zog somit an die Tabellenspitze und wurde nun von Barney jäh gestoppt.

Der Niederländer zeigte eine meisterhafte Leistung bei seinem zweiten Saisonsieg und hatte am Ende einen Average von knapp 106.

Jelle Klaasen ? John Part 7:7

Jelle Klaasen konnte einen 1:5 Rückstand noch aufholen und sich somit seinen zweiten Punkt in dieser Saison sichern. Der junge Niederländer war auf dem Weg zu seiner fünften Niederlage in Folge, als er seinem Gegner einen Vorsprung von vier Legs erlaubte.

Doch, unterstützt von einem 170er Finish, fand er den Weg zurück in die Partie und erarbeitete sich eine 6:5 Führung. Part holte sich dann die nächsten beiden Legs, vergab aber einen Dart zum Sieg, bevor sich Klaasen den verdienten Punkt holen konnte. 48208DIASHOW: Die Highlights der WM

Terry Jenkins ?James Wade 5:8

Mit einem 8:5 über Terry Jenkins hat sich James Wade den vierten Erfolg in Serie sichern können. Die Nr. 2 der PDC konnte damit mit Mervyn King in der Tabelle gleichziehen und scheint immer besser in Form zu kommen, während Jenkins immer noch strauchelt.

In der Mitte der Partie hat ein kleiner Zwischenspurt zum 6:2 gereicht, um die Partie vor zu entscheiden.

Phil Taylor ? Wayne Mardle 8:4

Mit einem 8:4 über Wayne Mardle ist Phil Taylor wieder zurück in die Erfolgsspur gekehrt. Nachdem er in den letzten drei Wochen eine Niederlage und zwei Unentscheiden verkraften musste, kam er nun in gewohnter Manier zurück.

Mardle führte in dieser Partie mit 2:0 und warf insgesamt sieben 180er, doch ein Zwischenspurt mit fünf Legs in Folge stellten die Weichen zugunsten von The Power.

Zur PDC-Europe-Seite Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel