Raymond van Barneveld kämpft bei der WM in London nicht nur gegen die starke Konkurrenz, sondern auch gegen ein Leiden. Der Niederländer, der 2007 den Titel gewann, hat starke Diabetes.

Das offenbarte "Barney" nach seinem 4:1-Erfolg über Kevin Painter im Achtelfinale. Er kämpft während der Spiele gegen die körperliche Erschöpfung.

"Ich war im vierten Satz schon sehr müde", so van Barneveld bei "BBC.com", "im August fand man die Krankheit heraus. Und ich kann sie nicht richtig händeln."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel