Der Auftakt der zweiten Runde brachte bei der WM in London die ersten Überraschungen.

Am neunten Tag mussten sich drei Spieler aus den Top 16 verabschieden. Dabei sorgte Peter Wright mit seinem 4:2-Erfolg über Paul Nicholson für den Paukenschlag. Wie Nicholson mussten auch Ronnie Bayter und Andy Hamilton die Segel streichen.

Im vierten Spiel setzte sich Mark Hylton gegen Colin Lloyd mit 4:2 durch. Superstar Phil "The Power" Taylor trifft am Abend auf Per Laursen. Beim 4:1-Erfolg von Adrian Lewis über Mark Dudbridge gewann schließ-lich der Favorit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel