Vincent van der Voort hat für eine große Sensation bei der PDC Darts WM 2011 in London gesorgt. Der Niederländer besiegte im Achtelfinale den Australier Simon Whitlock mit 4:2.

Gegen "The Wizard", der vor dem Turnier das Ende von Phil Taylors Siegesserie angekündigt hatte, spielte van der Voort vor allem im vierten Satz groß auf, als er einen Schnitt von 117 warf.

Allerdings zeigte er auch Nervenschwäche, als er im fünften eine 2:0-Leg-Führung verspielte und sechs Match-Darts vergab. Erst mit dem siebten machte der Niederländer das 3:2 und 4:2 insgesamt perfekt.

Im Viertelfinale trifft van der Voort auf Adrian Lewis.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel