Adrian Lewis ist zum ersten Mal PDC-Weltmeister.

Der Engländer gewann das Finale im Alexandra Palace gegen Gary Anderson aus Schottland mit 7:5.

Damit ist "the Jackpot" um knapp 232.000 Euro reicher. Weitere 11.600 Euro kommen hinzu, weil dem 25-Jährigen im ersten Satz ein Neun-Darter gelang.

Allein 19 Mal warf der Schützling von Rekordweltmeister Phil Taylor im Finale die höchstmögliche Punktzahl von 180.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel