Die mit Spannung erwartete Auslosung der PDC European Darts Championship in Düsseldorf (ab Donnerstag täglich im LIVESTREAM auf SPORT1.de) ist erfolgt.

Durch die World Matchplay hat sich keine Veränderung am Teilnehmerfeld mehr ergeben.

Der dreimalige EDC-Champion Phil Taylor trifft in der ersten Runde auf John Michael. Der Grieche konnte sich über die European Order of Merit erstmals für ein Major Turnier der PDC qualifizieren und hat sofort das Los aller Lose bekommen.

Der Hufschmied geht aber zuversichtlich in die Partie, in der ersten Runde ist bei dem kurzen Spielformat alles möglich. An Zwei ist der World Champion Adrian Lewis gesetzt, der gegen Vincent van der Voort antreten muss.

Diese Partie gab es erst vor wenigen Tagen, da gewann "Jackpot" mit einer starken Leistung sicher. James Wade (3) trifft auf Magnus Caris, der zu den 8 EDC-Debütanten in diesem Jahr gehört.

Nach seinen teilweise brillanten Leistungen in Blackpool darf man in der ersten Runde besonders auf die Partie zwischen Andy Hamilton und Raymond van Barneveld gespannt sein.

Gary Anderson wird dagegen in Düsseldorf alles versuchen, um die World Matchplay schell abhaken zu können, sein erster Gegner ist Jamie Caven.

"Jabba" trägt auch noch ein kleines Trauma mit sich rum, nachdem er in Blackpool "zu Null" gegen James Wade rausgeflogen war. Der in Wien wohnende Mensur Suljovic, der einzige Spieler aus dem deutschsprachigen Raum, trifft auf Simon Whitlock. Hier darf man gespannt sein, wie der "Wizard" das kuriose Aus bei der World Matchplay verkraftet hat.

Und Mensur geht mit Selbstvertrauen in die Partie, bisher immer noch alle Erstrundenpartien bei der EDC gewonnen zu haben. Der "Gentle" spielt am Donnerstag die fünfte Partie des Abends, er darf direkt vor Phil Taylor auf die Bühne.

Eröffnet wird die EDC mit der Partie zwischen Mervyn King und Co Stompe, der Sieger wäre der nächste Gegner von Phil Taylor oder John Michael.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel