Bei der 16. PDC World Darts Championship in London sorgte Bill Davis für die Überraschung: Der US-Darter schaltete John Part klar 3:0 aus. Für den Kanadier ein Deja-vu: Bereits 2004 war er als amtierender Weltmeister in der 1. Runde ausgeschieden.

Im Eröffnungsspiel hatte der Spanier Carlos Rodriguez 3:2 den Niederländer Roland Scholten niedergerungen.

Der Neuseeländer Warren French bog einen 1:3-Rückstand gegen Japans Meister Akihiro Nagakawa noch zum 5:3.

Weiter: Robert Thornton - Wayne Jones 3:1Co Stompe - Andy Jenkins 3:1

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel