Gleich am ersten Spieltag der neuen Premier-League-Saison kommt es zur Neuauflage des WM-Finales.

In der Oddysey Arena von Belfast bekommt Michael van Gerwen am Donnerstag (ab 20 Uhr im SPORT1-LIVESTREAM und ab 21.50 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) die Chance zur Revanche gegen den nun 16-maligen Weltmeister Phil Taylor, der zugleich Titelverteidiger der Premier League ist.

Ein hochattraktives Duell steht auch zuvor zwischen dem Europameister Simon Whitlock (Australien) und Doppelweltmeister Adrian Lewis, der Nummer 2 der Weltrangliste, an.

Den Anfang machen allerdings Andy Hamilton und Robert Thornton, der UK-Open-Champion von 2012. WM-Halbfinalist Raymond van Barneveld aus den Niederlanden, der wie 2012 nur dank einer Wildcard dabei ist, mit dem "Flying Scotsman" Gary Anderson.

Erstmals nehmen zehn Spieler teil, sodass zunächst fünf Partien pro Spieltag - jeweils im Modus Best of 12 Legs - anstehen. Nach dem neunten Spieltag scheiden die beiden Letztplatzierten der Tabelle aus.

Nach weiteren fünf Spieltagen steigen am 16. Mai in der Londoner O2-Arena die Playoffs der besten Vier. Sieger: Der Champion erhält 150.000 englische Pfund. Der Zweitplatzierte nimmt 75.000, beide Halbfinal-Verlierer 55.000 Pfund mit - jeweils 5000 mehr als im Vorjahr.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel