Rekordweltmeister Phil Taylor hat sich am 7. Spieltag der Premier League eindrucksvoll aus seiner Mini-Krise gespielt: "The Power" hatte beim 7:2 gegen Wes Newton keine Probleme und zeigte wieder eine starke Leistung.

Der 52-Jährige verhinderte dank eines starken Drei-Darts-Average von 101,72 Punkten seine dritte Niederlage in Folge im laufenden Wettbewerb.

Taylor zeigte von Beginn an, dass er das Spiel gewinnen will. So sicherte er sich die ersten beiden Legs und ging kurz darauf vorentscheidend mit 5:1 in Führung. Der "Warrior" konnte lediglich noch etwas verkürzen, blieb am Ende aber chancenlos.

Durch die fünfte Pleite im siebten Spiel rutscht Newton damit auf den letzten Rang ab.

Im Top-Spiel des Abends trennten sich Raymond van Barneveld und James Wade 6:6.

"Barney" lag bereits mit 3:1 in Führung, musste aber einen starken Lauf von Wade hinnehmen: "The Machine" sicherte sich drei Legs in Folge und ging seinerseits mit 4:3 in Führung.

Beim Stande von 6:5 hatte Wade sogar die Chance, das Spiel zu gewinnen, scheiterte aber bei seiner letzten Aufnahme. Van Barneveld machte es besser uns sicherte sich mit seinem letzten Pfeil das insgesamt gerechte Remis.

Durch den Punktverlust musste der Niederländer aber die Tabellenführung an seinen Landsmann Michael van Gerwen abgeben.

Der Vize-Weltmeister zeigte gegen Gary Anderson eine überragende Vorstellung. "Mighty Mike" spielte sich beim 7:1 gegen den "Flying Scotsman" in einen wahren Rausch und feierte seinen bisher höchsten Sieg in der Premier League 2013.

Er überzeugte vor allem durch einen überragenden Drei-Darts-Average von mehr als 107 Punkten und einer Checkout Percentage von 50 Prozent. Bereits nach wenigen Minuten führte van Gerwen mit 4:0 Legs und lieferte sich dabei nicht einen einzigen Fehlwurf auf die Doppel.

Adrian Lewis arbeitet sich derweil weiter aus dem Tabellenkeller: "Jackpot" setzte sich in einer spannenden Partie denkbar knapp mit 7:5 gegen Robert Thornton durch.

"The Thorn" kämpfte sich kurz vor Schluss mit einem 161er-Finish noch einmal auf 5:6 ran. Doch der zweifache Weltmeister Lewis sicherte sich mit seinem letzten Pfeil das finale Leg und damit seinen zweiten Sieg.

In der ersten Partie des Abends setzte sich Andy Hamilton mit 7:4 gegen Simon Whitlock durch und holte damit seinen vierten Sieg im laufenden Wettbewerb.

Der "Hammer" startete furios und führte dank eines vorübergehenden Drei-Darts-Average von über 106 Punkten und einer Checkout-Quote von 60% bereits vorentscheidend mit 5:2. "The Wizard" kam zwar noch einmal auf 4:5 heran, verpasste es am Ende aber, die Partie noch zu drehen.

Weiter geht es in der Premier League mit dem 8. Spieltag am 28. März in Glasgow.

Die Partien des 7. Spieltags im Überblick:

Andy Hamilton - Simon Whitlock 7:4

Gary Anderson - Michael van Gerwen 1:7

Robert Thornton - Adrian Lewis 5:7

Wes Newton - Phil Taylor 2:7

James Wade - Raymond van Barneveld 6:6