Phil Taylor verliert die Führung an der Spitze an Raymond van Barneveld.

Simon Whitlock hat die letzte Partie des 9. Spieltags in der Premier League (LIVE im TV auf SPORT1) verloren.

Der "Wizard" unterlag dem Vize-Weltmeister Michael van Gerwen deutlich mit 3:7, durfte sich aber trotzdem über den Verbleib im Wettbewerb freuen: Bereits im Vorfeld des Duells war klar, dass der Australier auch in der Rückrunde ans Oche treten darf.

"Mighty Mike" schloss dank einer starken Vorstellung die Hinrunde an der Tabellenspitze ab.

Verabschieden mussten sich dagegen Wes Newton und Gary Anderson, die die letzten beiden Plätze in der Tabelle belegen.

Newton unterlag Andy Hamilton knapp mit 5:7 und kassierte seine sechste Niederlage im neunten Spiel.

Ebenfalls mit einer Pleite beendete Anderson die Hinrunde: "The Flying Scotsman" hatte mit 3:7 das Nachsehen gegenüber James Wade.

Phil Taylor musste seine Tabellenführung durch eine 4:7-Niederlage gegen Robert Thornton abgeben.

"The Thorn" zeigte gegen den aktuellen Weltmeister mit einem Drei-Darts-Average von über 103 Punkten eine starke Leistung und schob sich in der Tabelle an Taylor vorbei.

Raymond van Barneveld setzte sich mit 7:2 gegen Adrian Lewis durch. "Jackpot", der dadurch zwischenzeitlich um das Weiterkommen bangen musste, profitierte von den Niederlagen seiner Verfolger.

Der zweifache Weltmeister schloss zwar fünf Aufnahmen mit der perfekten Punktzahl von 180 ab, vergab aber einige Pfeile auf die Doppel.

"Barney" ging schließlich durch ein 121er-Finish vorentscheidend mit 5:2 in Führung und gab sich keine Blöße mehr.

Weiter geht es in der Premier League mit dem Start der Rückrunde am 11. April in der Motorpoint Arena in Sheffield (ab 20.05 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und ab 22.15 Uhr auf SPORT1).

Die Partien des 9. Spieltags im Überblick:

Adrian Lewis - Raymond van Barneveld 2:7

Phil Taylor - Robert Thornton 4:7

Wes Newton - Andy Hamilton 5:7

Gary Anderson - James Wade 3:7

Michael van Gerwen - Simon Whitlock 7:3

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel