vergrößernverkleinern
Die Berliner sind zum ersten Mal in dieser Saison Tabellenführer © getty

Die Berliner besiegen in einer knappen Partie das Team aus Wolfsburg. Damit schnappen sie den Haien vorerst Platz eins weg.

Berlin - Die Eisbären Berlin sind für mindestens 24 Stunden Spitzenreiter der Deutschen Eishockey Liga.

Im vorgezogenen Match des fünften Spieltages feierte der deutsche Meister mit 4:3 (2:0, 1:1, 1:2) beim EHC Wolfsburg den dritten Saisonsieg.

Die Eisbären überholen mit diesem Sieg die Kölner Haie, die aber im Spiel gegen die Düsseldorfer EG die Tabellenführung zurückerobern können.

(DATENCENTER: 5. Spieltag)

Degon besorgt Berliner Führung

Vor 2814 Zuschauern hatten Marvin Degon (3.) und Steve Walker (10.) die Berliner schnell in Führung gebracht, im zweiten Drittel erhöhte Chris Hahn (26.).

Dem Anschlusstreffer durch John Laliberte (39.) folgte Tyson Mulocks 4:1 (47.). Doch am Ende brachten David Sulkovsky (50.) und Sebastian Furchner (59.) die Wolfsburger noch einmal gefährlich heran.

Die Wolfsburger rutschen nach der Niederlage vorerst auf den zehnten Platz ab. (STENOGRAMME: 5. Spieltag)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel