vergrößernverkleinern
Mannheim bleibt nach der Niederlage gegen Hannover auf dem Boden der Tatsachen © getty

Der Tabellendritte verpasst die Chance näher an Eisbären Berlin heranzurücken. Hannover untermauert seine Auswärtsstärke.

Mannheim - Rekordmeister Adler Mannheim hat in der DEL den Anschluss an das Spitzenduo verpasst.

Vor eigenem Publikum unterlagen die Mannheimer den Hannover Scorpions 2:3 (0:2, 0:1, 2:0) und liegen mit 43 Punkten weiter vier Zähler hinter Spitzenreiter Eisbären Berlin (47), der allerdings zwei Spiele weniger absolviert hat.

Zweiter bleiben die Frankfurt Lions (46). (DATENCENTER: 26. Spieltag)

Spylo mit Doppelschlag

Rainer Köttstorfer (2.), Tino Boos (18.) und Andre Reiß (26.) erzielten die Tore für die Scorpions, Ahren Spylo (56., 57.)traf mit einem Doppelschlag für Mannheim.

Hannover rückte mit dem vierten Auswärtserfolg nacheinander und nun 33 Punkten auf Platz neun vor.

Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel