vergrößernverkleinern
Jacek Plachta schaffte mit den Kassel Huskies den Wiederaufstieg in die DEL © imago

Die höchste deutsche Spielklasse expandiert zur kommenden Saison. Ein Klub aus Hessen kehrt nach zweijähriger Abstinenz wieder zurück.

Düsseldorf - Die DEL hat die Kassel Huskies als 16. Verein aufgenommen und den übrigen 15 Klubs die Lizenzen für die kommende Saison erteilt.

Diese Entscheidungen fällte die DEL-Gesellschafterversammlung am Freitag in Düsseldorf.

"Wir haben beschlossen, dass Kassel Mitglied in der DEL wird. Die Lizenz ist erteilt, insofern wird die Zukunft mit 16 Klubs angegangen", sagte Elmar Schmellenkamp, Geschäftsführer der DEG Metro Stars: "Wir freuen uns, dass die Huskies wieder dabei sind. Die DEL setzt insgesamt positive Signale, wir können davon ausgehen, dass wir den Fans weiter ein attraktives Produkt bieten."

Die Huskies waren 2006 nach zwölf Jahren Erstklassigkeit abgestiegen. 2007 unterlagen sie im Play-off-Finale der 2. Liga, erst in diesem Jahr gelang der sportliche Wiederaufstieg durch ein 3:2 in der Finalserie gegen die Landshut Cannibals.

Unklar war bis dato, ob die strengen DEL-Lizenzierungskriterien erfüllt werden konnten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel