vergrößernverkleinern
Die Eisbären liegen in der Tabelle zwei Punkte hinter Nürnberg © getty

Berlins Kantersieg bringt den Letzten immer mehr in Bedrängnis. Neuling München erhält einen Dämpfer, auch Augsburg patzt.

München - Mit meisterlicher Effizienz hat Titelfavorit Eisbären Berlin in der DEL die Krise der Kölner Haie weiter verschärft.

Der viermalige Meister besiegte den Tabellenletzten mit 6:1 und kehrte nach zwei Niederlagen wieder in die Erfolgsspur zurück.

Das Überraschungsteam EHC München dagegen erhielt beim 2:3 nach Verlängerung im bayerischen Derby gegen den ERC Ingolstadt einen Dämpfer. (DATENCENTER: Ergebnisse Tabelle)

Die zweite Pleite im zweiten Heimspiel der Saison kassierte Vizemeister Augsburger Panther beim 2:5 gegen den EHC Wolfsburg. (STENOGRAMME 11. Spieltag)

Im Tabellenkeller bleiben die Hamburg Freezers, die beim 2:3 nach Verlängerung bei den Straubing Tigers eine 2:1-Führung verspielten.

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel