vergrößernverkleinern
Der Kanadier Brandon Dietrich (l.) und sein Team bejubeln den Erfolg in Ingolstadt © imago

Die Münchner klettern mit dem Erfolg auf Platz vier. Hamburg verliert vor heimischem Publikum gegen die Düsseldorfer EG.

München - Aufsteiger EHC München ist zum Abschluss des 17. Spieltages der Deutschen Eishockey Liga (DEL ) auf den vierten Tabellenplatz geklettert.

Die Münchner gewannen 3:2 (1:1, 2:0, 0:1) beim ERC Ingolstadt. Die Hamburg Freezers unterlagen der Düsseldorfer EG 2:3 (1:0, 1:2, 0:1) (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle) .

Ingolstadt ging durch Joe Motzko (1:44) früh in Führung, doch nach dem Ausgleich durch Stephane Julien (6:16) stellten Dylan Gyori (20:55) und Martin Buchwieser (25:18) bereits im Mitteldrittel die Weichen auf Sieg für die Gäste. (STENOGRAMME 17. Spieltag)

Der Unterzahltreffer von Matt Hussey (59:38) kam für Ingolstadt zu spät.

DEG mit Auswärtssieg

Auch in Hamburg gingen die Gastgeber in Führung, Jason King (17:57) war erfolgreich.

Nach der Düsseldorfer Führung durch Andrew Hedlund (20:43) und Rob Collins (21:35) sowie dem 2:2-Ausgleich durch Thomas Oppenheimer (35:40) bescherte Daniel Kreuzer (46:11) der DEG mit einem Überzahltreffer den Auswärtssieg.

Die Metro Stars stehen damit auf Platz fünf. Die Freezers sind nur Zehnter.

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel