vergrößernverkleinern
Center Robert Hock erzielte den Siegtreffer für die Iserlohn Roosters © getty

Wolfsburg unterliegt gegen die Roosters. Robert Hock erzielt den Siegtreffer. In der Tabelle geht es für Iserlohn aufwärts.

München - Durch einen Sieg bei Spitzenreiter EHC Wolfsburg haben die Iserlohn Roosters die Rote Laterne in der DEL abgegeben.

Tabellen-Schlusslicht sind nun die Kölner Haie, die allerdings drei Spiele weniger als die Roosters auf dem Konto haben.

Beim 2:1 (0:1, 0:0, 2:0) gingen die Niedersachsen zwar in der 11. Minute durch Christopher Fischer in Führung. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Dann glich im letzten Drittel Nationalspieler Michael Wolf aus und Robert Hock (54) besorgte den von vielen der 4011 Zuschauern bejubelten Siegtreffer.(Jetzt auch um 12 und 13 Uhr: die SPORT1 News)

Wolfsburg (64 Punkte) kann die Führung am Sonntag an die Eisbären Berlin (63) verlieren, die beim Tabellensechsten EHC München (55) zu Gast sind.(STENOGRAMME: Der 41. Spieltag)

Wolfsburg lässt Chancen aus

Die Niederlage müssen die Gastgeber auf die eigene Kappe nehmen.

Im ersten und zweiten Spielabschnitt dominierten die Grizzly Adams das Spielgeschehen, vergaßen aber den Sack zuzumachen.

Im zweiten Drittel blieb eine 5:3-Überzahlsituation ungenutzt.

Aufgrund einer Energieleistung im Schlussabschnitt kamen die Roosters schließlich noch zum nicht unverdienten Auswärtserfolg.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel