vergrößernverkleinern
Die Grizzly Adams Wolfsburg standen in der Saison 09/10 im Playoff-Halbfinale © imago

Der Tabellenführer festigt gegen die Düsseldorfer EG beeindruckend seine Spitzenposition. Die Haie wahren ihre Playoff-Chancen.

München - Tabellenführer EHC Wolfsburg hat seine Spitzenposition in der DEL durch einen 7: 1 (2:1, 3:0, 2:0)-Triumph im Schlagerspiel gegen Verfolger Düsseldorfer EG gefestigt (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Der achtmalige deutsche Meister erlebte am Karnevals-Wochenende eine unerwartet deutliche Pleite, nachdem er bereits zuvor für die Meisterrunde qualifiziert war, doch er bleibt Tabellenzweiter.

Düsseldorfs rheinischer Rivale Kölner Haie war dagegen nach dem 4:3 (0:2, 2:0, 1:1, 1:0) nach Verlängerung beim bisherigen Tabellenfünften ERC Ingolstadt eher in Feierlaune und wahrte die Chancen auf das Erreichen der Playoffs.

Inklusive der Haie siegten am 57. Spieltag drei der fünf Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel (Stenogramm des 57. Spieltags) .

EHC München rettet wichtige Punkte

Fast auch Schlußlicht Augsburger Panther, doch am Ende unterlag der Vizemeister noch 3:4 (1:0, 2:1, 0:3) gegen den EHC München, der wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Plätze rettete.

(Jetzt auch um 12 und 13 Uhr die News im TV auf SPORT1)

Der Vorletzte Hamburg Freezers schlug den Tabellenvierten Krefeld Pinguine bei dessen neunter Saisonniederlage mit 2:1 (1:1, 0:0, 1:0).

Die Iserlohn Roosters siegten 4:2 (1:2, 1:0, 2:0) bei den Nürnberg Ice Tigers. Die Straubing Tigers kassierten bei Titelverteidiger Hannover Scorpions mit 2:4 (1:0, 1:2, 0:2) eine Niederlage.

Wolfsburg dreht Partie

Im Spitzenspiel erzielte die DEG zwar den ersten Treffer durch Reimer in der 13. Minute. Doch dann lief die Wolfsburger Torfabrik.

Im ersten Drittel brachten Tyler Haskins und Christopher Schmidt den Spitzenreiter 2:1 nach vorn. Dann erhöhten Sebastian Furchner, Andreas Morczinietz und Haskins auf 5:1.

Und im letzten Drittel schraubten Blake Sloan und Ken Magowan vor 3063 Zuschauern das Ergebnis in die Höhe.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel