vergrößernverkleinern
Tore Vikingstad wechselte 2008 von den DEG Metro Stars zu den Hannover Scorpions © imago

Im fünften Duell haben es die Scorpions geschafft und den ersten Sieg in Straubing eingefahren. Tore Vikingstad überragt.

Straubing - Die Hannover Scorpions haben mit einem Sieg bei Angstgegner Straubing Tigers die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ausgebaut.

Das Team von Ex-Bundestrainer Hans Zach verbuchte mit dem 4:2 (0:1, 3:1, 1:0) den ersten Sieg im fünften Duell bei den Bayern und vergrößerte den Vorsprung auf Verfolger Krefeld Pinguine auf sechs Punkte.

Der Ex-Meister vom Niederrhein empfängt am Freitag (19.30 Uhr) die Iserlohn Roosters (Datencenter: Ergebnisse).

Vikingstad fast im Alleingang

Überragender Spieler vor 3382 Zuschauern war Gästestürmer Tore Vikingstad, der mit drei Treffern (25., 39., 42.) Straubing fast im Alleingang in die Knie zwang.

Dusan Frosch (5.) und Jason Dunham (32.) hatten die Gastgeber zweimal in Führung gebracht, Eric Schneider (34.) sorgte für den zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich

COMMUNITY - Diskutieren Sie mit! Zurück zur Startseite!

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel