vergrößernverkleinern
Sie können wieder lachen: Ingolstadt verbessert sich auf den 13. Rang © getty

Zurück auf der Siegerstraße: Ingolstadt feiert unter seinem neuen Trainer Greg Thomson einen 2:1-Erfolg bei den Hamburg Freezers.

Hamburg - Der ERC Ingolstadt ist unter seinem neuen Trainer Greg Thomson in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf die Siegerstraße zurückgekehrt.

Die Bayern gewannen in einer Partie des 25. Spieltages 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) bei den Hamburg Freezers, deren Coach Bill Stewart nun um seinen Stuhl bangen muss.

Ingolstadt verbesserte sich mit dem achten Saisonerfolg vom 15. auf den 13. Rang (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Saison-Minuskulisse in Hamburg

Vor 5011 Zuschauern, Saison-Minuskulisse in Hamburg, führten die Gäste durch Bakos (15.) und Keith (29.), bevor Delmore (32.) der Anschlusstreffer gelang.

Die Freezers bleiben 11. der Tabelle.

Ingolstadt hatte nach dem 1:5-Heimdebakel gegen die Kölner Haie und dem Absturz auf den vorletzten Tabellenplatz am Sonntag Trainer Benoit Laporte (Ingolstadt feuert Laporte) entlassen.

COMMUNITY - Diskutieren Sie mit!Zurück zur Startseite!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel