vergrößernverkleinern
Scott King (l.) bejubelt seine zwei Tore mit Brad Leeb © getty

Nürnberg gewinnt gegen Ingolstadt und feiert den dritten Sieg in dieser Saison über den ERC und bleibt auf damit Playoff-Kurs.

Ingolstadt - Die Nürnberg Ice Tigers haben auch das dritte Saisonduell in der Deutschen Eishockey Liga gegen den ERC Ingolstadt gewonnen und damit wertvolle Punkte im Kampf um den Einzug in die Pre-Play-offs errungen.

Die Franken setzten sich bei den Oberbayern mit 5:2 (1:0, 2:2, 2:0) durch.

Damit festigten sie den zehnten Platz, der noch zum Erreichen der Pre-Playoffs genügen würden.

Dort werden die letzten beiden Play-off-Teilnehmer ermittelt. Nürnberg hatte die ersten beiden Aufeinandertreffen mit dem Tabellenzwölften aus Ingolstadt jeweils 4:3 gewonnen.

zunächst klare Führung

Florian Keller, Michel Periard und Scott King sorgten für die 3:0-Führung der "Eistiger".

Ingolstadt konnte zwar im Mitteldrittel durch Bruno St. Jacques und Matt Keith auf 2:3 verkürzen, doch Scott King und Brian Swanson machten vor 4296 Zuschauern für die Gäste alles klar (DATENCENTER: Erebnisse und Tabellen) .

Für die Nürnberger geht es am Dienstag weiter. In heimischer Halle empfangen sie den Tabellenvierten aus Frankfurt.

Ingolstadt hat es ungleich schwerer. Eine Auswärtsreise zum Tabellenführer Hannover steht auf dem Programm

COMMUNITY - Diskutieren Sie mit! Zurück zur Startseite!

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel