vergrößernverkleinern
Shakehands an der Bande: Berlin nimmt Kurs auf das Finale © getty

Ein ehemaliger NHL-Profi sorgt mit seinen Toren fast im Alleingang für den Erfolg der Berliner im dritten Halbfinale gegen Mannheim.

Berlin - Dank Richie Regehr stehen die Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) vor dem erneuten Finaleinzug.

Der ehemalige NHL-Profi sorgte mit zwei Toren und einer Vorlage fast im Alleingang für das klare 4:0 (2:0, 2:0, 0:0) des deutschen Meisters im dritten Halbfinale gegen DEL-Rekordmeister Adler Mannheim.

In der Best-of-five-Serie liegen die Eisbären 2:1 in Führung und haben in Spiel vier am Sonntag (14.30 Uhr LIVESCORES) in Mannheim den ersten "Matchball" zum Finaleinzug.

Mit einer starken Leistung hielt Regehr die Eisbären auf Kurs in Richtung des vierten Meistertitels in fünf Jahren. Der Kanadier erzielte vor 14.200 Zuschauern in ausverkaufter Halle nach der von ihm vorbereiteten Führung durch Mark Beaufait (3.) die Treffer zum 3:0 in Überzahl (Die Stenogramme).

Forbes Frustabbau

Die Adler, die nach dem 0:4 zum Auftakt ihr erstes Heimspiel mit 6:1 gewonnen hatten (Adler deklassieren den Meister), gaben sich bereits Mitte des zweiten Drittels geschlagen.

Nach dem 2:0 hatte Mannheims Colin Forbes bereits Frustabbau betrieben. Der Center mit 311 Spielen NHL-Erfahrung handelte sich wegen eines Checks von hinten eine Matchstrafe ein (30.).

Harmlose Stürmer der Gäste

Für die Eisbären beseitigte Denis Pederson (36.) wenig später die letzten Zweifel am zweiten Heimsieg.

Berlins Goalie Rob Zepp gelang gegen die meist harmlosen Stürmer der Gäste in einer überhart geführten Begegnung der zweite Shutout.

Zehn-Minuten-Strafen wegen Beschimpfung

Die Adler-Flügelstürmer Tomas Martinec und Jason Jaspers wurden wegen Beschimpfung von Offiziellen mit Zehn-Minuten-Strafen belegt.

Im zweiten Playoff-Halbfinale liegen die Hannover Scorpions gegen den achtmaligen Meister Düsseldorfer EG 2:1 vorne ("Kein Grund, lange zu heulen"). Das vierte Spiel am Sonntag (18.30 Uhr) in Düsseldorf könnte die Entscheidung bringen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel