Jetzt ist das Ausscheiden der Füchse Duisburg aus der DEL offiziell.

Auf der DEL-Gesellschafterversammlung in Köln wurde der Klub wegen der Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 1. Mai ausgeschlossen.

Zudem wurde der Lizenzvertrag zwischen der Liga und den Füchsen gekündigt. Damit wurde aber der Weg frei für das neue Lizensierungsverfahren der Zweiten Bundesliga. Den Antrag haben die Füchse fristgerecht eingereicht.

Alleingesellschafter Ralf Pape hatte bereits Mitte März den Rückzug seines Klubs wegen fehlender Sponsoren angekündigt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel