Schlechte Nachricht für die Eisbären Berlin und die Hannover Scorpions: Der Weltverband IIHF hat die kommende Saison der europäischen Champions Hockey League aus wirtschaftlichen Gründen abgesagt.

Die Eisbären wären als Meister direkt für den prestigeträchtigen Wettbewerbs qualifiziert gewesen, der Vorrunden-Zweite aus Hannover für die Qualifikationsrunde.

"Nach Monaten der Verhandlungen sind wir zum Schluss gekommen, dass es besser ist, mit der zweiten Champions-League-Kampagne zu warten", wurde der IIHF-Präsident Rene Fasel zitiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel