Titelverteidiger Eisbären Berlin hat die neue DEL-Saison mit einem Sieg eröffnet.

Der Meister gewann am Donnerstag in der Neuauflage des diesjährigen Finales bei den Kölner Haien 2:1 (1:0, 0:0, 1:1).

Nationalstürmer Florian Busch erzielte für Berlin nach fünf Minuten das erste Tor der neuen Spielzeit. Das 2:0 erzielte Richie Regehr in der 47. Minute in Überzahl. Stephane Julien konnte (57.) nur verkürzen.

Berlins Sven Felski erhielt nach einem Kopfstoß gegen Kölns Todd Warriner eine Matchstrafe. Ihm droht eine Sperre von bis zu drei Spielen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel