Die Füchse Duisburg haben auf den Fehlstart in die neue DEL-Saison reagiert und noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Der Tabellenletzte verpflichtete den kanadischen Verteidiger Rick Berry, der 197 NHL-Spiele für Colorado Avalanche, die Pittsburgh Penguins und die Washington Capitals bestritt.

Der 30-Jährige stand zuletzt für den AHL-Klub Springfield Falcons auf dem Eis. Berry soll bereits am Freitag gegen den ERC Ingolstadt sein Debüt für die Duisburger geben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel