Adler Mannheim hat das Auftaktspiel der neuen Saison in der DEL gewonnen.

Der DEL-Rekordmeister setzte sich nach 140 Tagen Sommerpause im Oberhaus mit 4:1 (0:1, 2:0, 2:0) gegen die Nürnberg Ice Tigers durch.

Der Kanadier Andre Savage (9.) schoss die Ice Tigers zunächst in Führung. Im zweiten Drittel konnten die Gastgeber das Spiel aber durch Treffer von Tomas Martinec (32.) und Francois Methot (35.) drehen. In seinem ersten DEL-Spiel für Mannheim sorgte Justin Papineau (58.) für das 3:1, Marcus King (59.) machte mit einem Penalty alles klar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel