Stürmer Ilja Vorobjev wird den Frankfurt Lions in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf unbestimmte Zeit fehlen.

Der Stürmer zog sich im Auswärtsspiel am Sonntag bei den Hannover Scorpions (5:1) eine schwere Gehirnerschütterung zu, als er von seinem Gegenspielers Andre Reiss mit dem Stock unabsichtlich am Kopf getroffen wurde.

Vorobjev war zunächst bewusstlos auf dem Eis liegengeblieben und hatte die Nacht in einem Hannoveraner Krankenhaus verbringen müssen. Eine genauere Diagnose der Verletzung soll in dieser Woche in Frankfurt erfolgen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel