Die Hamburg Freezers haben ihre Talfahrt in der DEL weiter fortgesetzt.

Durch das 3:5 (0:1, 1:2, 2:2) gegen die Frankfurt Lions, die elfte Niederlage aus den letzten 13 Spielen, wächst auch der Druck auf Trainer Paul Gardner weiter.

Mit 12 Punkten aus 15 Spielen bleibt der letztjährige Viertelfinalist weiterhin Letzter.

Die Frankfurter bleiben mit 27 Zählern zwar Fünfter, rückten aber bis auf fünf Zähler an Spitzenreiter Eisbären Berlin heran.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel