Eisbären Berlin hat am 32. Spieltag mit 3:2 bei den Hamburg Freezers gewonnen und führt weiter die Tabelle an. Der Meister ließ sich auch von einem frühen 0:2-Rückstand nicht aus dem Konzept bringen.

Verfolger Frankfurt Lions gab beim 4:3 n.P. gegen die Hannover Scorpions einen Punkt ab und liegt bereits zwölf Zähler zurück. Die Niedersachsen hatten zuvor sieben Spiele in Serie gewonnen.

In die Krise schlittert DEL-Rekordmeister Adler Mannheim: Der Titelanwärter kassierte mit 1:6 beim ERC Ingolstadt die vierte Niederlage in Serie.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel