Tobias Wörle von den Franfurt Lions droht eine längere Pause.

Der Angreifer war vor der Begegnung des 36. Spieltages der Deutschen Eishockey Liga am Sonntagabend gegen den EHC Wolfsburg beim Warmmachen so unglücklich mit seinem Sturmpartner Simon Danner zusammengeprallt, dass der 25-Jährige die Schulter auskugelte.

Während der zwei Jahre jüngere Danner nach einer kurzen Untersuchung im Krankenhaus zurück in die Halle kam und sogar spielte, musste Wörle im Hospital bleiben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel