Die Eisbären Berlin bleiben in der DEL eine Klasse für sich. Der Meister feierte mit dem 5:3 bei den Kölner Haien den 29. Sieg im 39. Spiel und thront damit weiter mit deutlichem Vorsprung auf die Düsseldorfer EG an der Tabellenspitze.

Die drittplatzierten Hannover Scorpions (64) mussten dagegen mit dem 2:3 nach Penaltyschießen gegen die Krefeld Pinguine einen Rückschlag einstecken, bleiben aber auf Playoff-Kurs.

Das gilt auch für den EHC Wolfsburg (63), der sich durch das 4:2 gegen die Frankfurt Lions (61) auf Platz vier verbesserte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel